Steinputz ist keine Farbe. Er besteht aus rein natürlichen Mineralstoffen wie z.B. Marmor, Kalk, Glimmer, Weißzement und Gips in unterschiedlichen Kornabstufungen. Sämtliche Bestandteile sind der Natur entnommen und sogar die Farbtöne bestehen aus Ocker, Oxyde oder aus pflanzlichen Farbstoffen. Damit ist Steinputz ein Naturprodukt. Die Unregelmäßigkeiten in Struktur, Oberfläche und Farbgebung sind also nicht nur gewollt, sie sind eine charakteristische Eigenschaft des Steinputzes.

Die verständlichste Beschreibung von Steinputz ist unserer Meinung nach "Flüssiger Stein", denn genau so verhält sich das Material auch. Es ist hart, rubust und abriebsstark – gleichzeitig ist er jedoch flexibel und kreativ zu verarbeiten. Ganze Wände können mit Steinputz so bearbeitet werden, als seien sie z.B. aus massivem Marmor, Granit oder Schiefer. Unzählige Farbabstufungen, Oberflächenverarbeitungen und Auftragstechniken lassen sich schier unendlich miteinander kombinieren und mit Ornamenten und Stempeltechniken individualisieren.

Kamine, Kachelöfen, Einbauschränke oder sogar Duschräume lassen sich nahtlos integrieren, so dass Steinputz ein integraler Bestandteil Ihrer Räume wird und die verschiedenen Einrichtungselemente professionell integriert.

Die positiven baubiologische Eigenschaften von Steinputz und die Haltbarkeit der Beschichtung sind eine zukunftssichere und nachhaltige Investition in zeitlos schöne Räume und ein dauerhaft natürliches Raumklima.